Gedichte

 


Gedichte


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Feel
  Filme
  Flirten(signale die wichtig sind)
  mukke
  Sprüche für die Seele
  komische sachen..
  Sprichwörter
  Remix
  Weil einfach,einfach einfach ist
  Gästebuch

 
Links
  mathis'page


PlzPimp.US - Free Myspace Layouts, Pimp MySpace



http://myblog.de/larah

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
hier könnte ihr text stehen!! dieser teil der seite ist frei für leute die etwas mitteilen wollen was den andern nicht vorenthalten werden soll also rann an die tastatur und fix der lara per mail geschrieben""





Warum?

Warum hasst mich jede Person, mit der ich was zutun habe?
Warum bin ich für jeden eine Plage?
Warum bin ich wie ich bin?

Warum machen andere nicht was sie sagen?
Warum muss ich so viele Lasten mit mir tragen?
Warum bin ich wie ich bin?

Warum sind ständig alle gegen mich?
Warum verlier ich fast mein eigenes Gesicht?
Warum bin ich wie ich bin?

Warum kann ich nicht einmal beliebt sein?
Und meinen Zorn nach draußen schreien?
Warum bin ich wie ich bin?

Warum treten alle auf meinen Gefühlen herum?
Und wirklich niemand kümmert sich darum....
Warum bin ich wie ich bin?

Warum musste ich auch nur geboren werden?
Warum lebe ich jeden Tag mit neuen Beschwerden?
Warum bin ich wie ich bin?

Warum kann mein Leben nicht einfach enden?
Warum kann sich nicht einmal alles zum Guten wenden?
Warum bin ich wie ich bin?

Warum kann ich nicht einfach abschied nehmen?
Und ohne was zu sagen von euch gehen?
Warum bin ich wie ich bin?

Warum akzeptiert mich keiner wie ich bin?
Warum gibt nichts meinem Leben einen neuen Sinn?
Warum bin ich wie ich bin?

Warum lach ich wenn ich traurig bin?
Kann ich sehen oder bin ich blind?
Ich such die Antwort auf meine Fragen....

von: Christian Kuhnekath



Du und Ich

Du bist die allerbeste auf der ganzen Welt
Weil dein ganzes Auftreten mir so sehr gefällt
Weil du jedes mal so gefühlvoll zu mir bist
Und ich oft an dich denke und dich dann vermiss

Du machst mich andauernd ganz verrückt nach dir
Sodass ich fast meinen Verstand durch dich verlier
Sodass ich nicht aufhöre an dich zu denken
Und nicht weiß wie ich kann die Gedanken umlenken

Ich will für Immer und Ewig bei dir bleiben
Und dir die schönen Sachen im Leben zeigen
Mit dir die ganze weite Welt erleben
Und bis an mein Lebensende mit dir leben

Ich liebe dich mehr als mein eigenes Leben
Und möchte dir immer Geborgenheit geben
Möchte am Liebsten den ganzen Tag bei dir sein
Um dich von all deinen Sorgen zu befreien

Du lässt mich all die vielen sorgen vergessen
Meine Liebe kann man nicht an Taten messen
Ich werde bei allen Sachen zu dir stehen
Und mit dir zusammen in die Zukunft gehen

von: Christian Kuhnekath


Liebe

Ich werde nie im Leben vergessen als wir uns das erste Mal trafen
Denn seit diesem Zeitpunkt kann ich nicht mehr in Ruhe schlafen
Seitdem ich dich das erste Mal sah muss ich an dich denken
Und will dir immer Geborgenheit und Sicherheit schenken
Ich kann nicht mehr vergessen wie du immer dastehst
Und mir durch deine Bewegungen den Kopf verdrehst
Ich kann es nicht erwarten dich wiederzusehen
Um dich anzuflehen, mit mir zu gehen
Ich möchte deine Hand nehmen
Und dir das Gefühl geben
Für dich da zu sein
Nur für dich allein
Ich liebe nur dich
Ich will dich für mich
Weil du die allerschönste bist
Und dich mein Herz sonst sehr vermisst
Ich möchte dich in vielen Sachen unterstützen
Und dich vor allen Gefahren im Leben beschützen
Ich möchte mit dir gute und schlechte Zeiten überstehen
Für das alles würde ich dich mein Leben lang sehr oft anflehen
Ich möchte dir immer sagen, dass deine Augen mich sehr bewegen
Und ich mich oft mit dem Gedanken plage, deine Liebe zu erstreben

von: Christian Kuhnekath


Hier nun eine Geschichte über Freundschaft...

Eine Geschichte zum Nachdenken...

Es war einmal eine Insel wo alle verschiedenen Gefühle lebten.
Das Glück, die Traurigkeit, das Wissen und all die Anderen, auch die Freundschaft.

Eines Tages meldete man den Gefühlen, das die Insel sinken wird. So bereiteten sie ihre Schiffe vor und verließen die Insel.

Nur die Freundschaft wollte bis zum letzten Moment bleiben. Als die Insel unterging, rief sie um Hilfe.

Der Reichtum war in der Nähe mit einem Luxusschiff. Die Freundschaft fragte ihn: "Reichtum, kannst du mir bitte helfen?" "Nein, weil ich zuviel Geld und Gold auf meinem Schiff habe, so hab ich keinen Platz für dich".

Die Freundschaft bat sodann den Hochmut um Hilfe, der auch in der Nähe mit seinem wunderschönen Boot vorbeifuhr. "Ich kann dir nicht helfen. Du bist ganz nass, du könntest mein Schiff beschmutzen".

Als die Traurigkeit nicht weit vorbeisegelte, fragte die Freundschaft: "Traurigkeit, lass mich mit dir gehen!" "Oh.. Freundschaft, ich bin so traurig, ich möchte lieber alleine bleiben".

Auch das Glück ist weiter gefahren. Es war so glücklich, dass es die Freundschaft gar nicht bemerkte...

Und plötzlich hörte die Freundschaft eine Stimme: "Komm, komm mit! Ich nehme dich mit".
Das war ein alter Mann, der gesprochen hatte.
Die Freundschaft war so glücklich, so zufrieden, dass sie nicht nach seinem Namen gefragt hat.

Als beide auf festem Boden ankamen, ging der Alte weg. Die Freundschaft merkte, wie viel sie dem Alten schuldete und fragte das Wissen: "Wer hat mir geholfen"?

"Das war die Zeit", antwortete das Wissen.
"Die Zeit"!?, fragte die Freundschaft, "aber warum hat die Zeit mich gerettet"?

Das Wissen lächelte weise und antwortete ihr:

"Weil nur die Zeit verstehen kann, wie wichtig Freundschaft im Leben ist"...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung