Gedichte

 


Gedichte


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Feel
  Filme
  Flirten(signale die wichtig sind)
  mukke
  Sprüche für die Seele
  komische sachen..
  Sprichwörter
  Remix
  Weil einfach,einfach einfach ist
  Gästebuch

 
Links
  mathis'page


PlzPimp.US - Free Myspace Layouts, Pimp MySpace



http://myblog.de/larah

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
verloren

An einem Steeg ganz weit hinaus ging der aufs Meer
saß ein Mädchen das trauerte sehr.
Der Wind strich ihr durch das Haar
Die großen Wellen kamen ihrem Körper ganz nah.
Die tränen liefen ihr über die Wange
Sie dachte nur diese miese Schlange.
in der Ferne war der Horizont zu sehn
die Sonne ging gerade unter sie musste bald wieder nach hause gehn.
Oft kam sie an diesen Ort
und wollte am liebsten gar nicht mehr fort.
So sanft auf ihrem Gesicht der Wind
Die Zeit-gefühlt- nur langsam zerrind.
die letzen sonnenstrahlen-für heute- berühren ihr Gesicht
wärme spürt sie nicht...
Sie steht auf und läuft zurück richtung Strand
doch dann dreht sie sich plötzlich um und springt
man hört nur noch ein platschen bis sie im Meer versinkt.
4.10.07 13:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung