Gedichte

 


Gedichte


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Feel
  Filme
  Flirten(signale die wichtig sind)
  mukke
  Sprüche für die Seele
  komische sachen..
  Sprichwörter
  Remix
  Weil einfach,einfach einfach ist
  Gästebuch

 
Links
  mathis'page


PlzPimp.US - Free Myspace Layouts, Pimp MySpace



http://myblog.de/larah

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Frühling

Die Sonne scheint
die Blumen blühen.
Das Gras ist grün!

Der Wind rauscht leise
Im Baum sitzt ne kleine Meise.
Alle Vögel sind nun zurück von ihrer langen Reise!

Spätestens jetzt weißt du es genau,
egal ob du dumm bist oder schlau,
der Frühling ist da!
Ja ja!
8.6.06 21:52


Das Leben ist schön!!!

Das leben ist schön, sagen die meisten.
Doch wie soll man „schön“ verstehen?
Ist es:
Eine Rose, deren Knospe sich gerade öffnet...
Ein nettes Wort von einem lieben Menschen...
Ein Sonnenstrahl, der deine Nase berührt...
Die Sonne, die nach dem Regen wieder kommt...
Der Regen, der nach langer dürre wieder Fruchtbarkeit bringt...
Ein Geschenk von jemandem...
Ein Model, das einen aus einer Zeitung zulächelt...
Ein Spaziergang im Mondlicht...
Ein Lottogewinn...
Eine gute Note in der Klassenarbeit...
...
Es gibt so vieles was „schön“ sein kann!
Man muss es nur erkennen und sich was „schönes“ draus machen.
langweilig oder blöd kann nichts sein, denn es gibt immer etwas „schönes“ zuendenken,
Selbst wenn es nur die Erkenntnis ist: zuhause ist es am schönsten und ich möchte dies nicht missen.

24.1.06 15:18


kein wort

Still ist sie
sitzt einfach nur da und schaut auf ihre Knie.
An ihr vorbei laufen die Menschenmassen
zu sehr in Eile ihren Blick schweifen zu lassen.
Sie sieht sehr schön aus in ihrem langen weißen Kleid
doch selbst das bringt ihr keine Beachtung.
Dann steht sie auf
der Weg den sie noch vor sich hat ist weit.
Sie geht ein paar Meter vor in eine Richtung doch dreht noch einmal ihren Kopf.
und sieht in dieses blaue paar Augen mit dem blonden Schopf.
Ohne ein Wort-
gibt er ihr kraft und sie verlässt diesen Ort.
Lächelnd und ein wenig beschwingt
verschwunden in der Menschenmasse- Ein Hauch von Wind

14.12.07 23:25


Der Tag

Der Tag vergeht wie im Fluge.
Abends sitzt du zu Haus,
Stille, welche Ruhe.

Der Tag war erholsam,
ich war draußen auf dem Land.
Auf einer Weide standen viele Schafe und ein Lamm.

Der Tag ist nun zu Ende,
zufrieden kann ich nun schlafen,
lege den stift beiseite und den Kopf in meine Hände.
19.8.06 14:53


was is los?

kann nicht verstehn warum?
sags liegts an mir?
oder bin ich einfach nur zu dumm?
bin ich so anders als ihr?
was is das in mir?
es is da und geht nicht fort
egal wo ich bin, egal welcher ort!
weiß nicht, wie ich das Gefühl beschreiben soll
ich weiß nur, dieses Gefühl ist überhaupt nicht toll!
10.6.06 02:31


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung